Markus Berger - Microdosing

18.50
MwSt. 7.70%
420ty Punkte 185
Lagerbestand 2 Stk.
Hersteller Nachtschatten Verlag
Artikel Nr. NA-MBMICRODOSING
Anzahl     

Können machtvolle Psychedelika und andere psychotrope Substanzen das Alltagsbewusstsein optimieren? Lassen sich LSD, Psilocybin, DMT und Meskalin nutzen, um den Anforderungen des täglichen Lebens besser entsprechen zu können? Und können psychedelische Moleküle auch ausserhalb ihres visionären Potenzials tatsächlich der verbesserten Integration des Einzelnen ins gesellschaftliche Miteinander dienen? Anhänger einer immer populärer werdenden Praxis der Verwendung von Psychoaktiva behaupten das. Microdosing nennen sie diese Anwendung von Substanzen unterhalb der psychotropen Schwelle, und viele schwören darauf, dass diese Technik der Einnahme geringster Mengen psychotroper Stoffe die Konzentrationsfähigkeit, die physische Fitness und die Gesundheit im Allgemeinen verbessern kann. Im Licht der akademischen Forschung sieht das allerdings schon anders aus, denn die von Anwendern berichteten Effekte können in wissenschaftlichen Settings bislang nur schwer, zuweilen gar nicht nachvollzogen werden.
Dieses Buch liefert eine Zusammenfassung der häufigsten Berichte zum Microdosing aus dem psychedelischen Untergrund wie auch über die bislang gewonnenen Erkenntnisse der Wissenschaft.

Mit Beiträgen von Torsten Passie, Jochen Gartz, Linus Naumann und Frank Sembowski.

Erscheinungsjahr: 2019

 

ISBN: 978-3-03788-553-6

144 Seiten, Format 12 x 20,3 cm

 

Nachtschatten Verlag

Der Nachtschatten Verlag entstand 1984 mehr aus Zufall denn durch Planung. Roger Liggenstorfer, Gründer und heutiger Geschäftsführer, hatte eine KV-Lehre absolviert. Doch diese Arbeit befriedigte ihn nicht und so versuchte er sein Glück als Marktfahrer. Unter anderem verkaufte er an seinem Stand aufklärerische Werke über Suchtmittel, Drogen und bewusstseinsverändernde Pflanzen und Substanzen. In Solothurn wurde dann auch wegen dieser Titel (hauptsächlich Bücher zu Hanfanbau) ein Verfahren gegen ihn eingeleitet und seine Bücher beschlagnahmt. Die Anklage lautete: \"Aufforderung zum Drogenkonsum\". Weil er nach seiner ersten Verurteilung das Verfahren weitergezogen hatte, stand er später vor dem Obergericht des Kantons Solothurn, welches das Urteil, 3 Wochen Gefängnis, bestätigte - und die Bücher verbrannte! Wäre Roger Liggenstorfer schon damals Verleger oder Buchhändler gewesen, wäre es wohl nicht zu einem derart peinlichen Zwischenfall von Seiten der Solothurner Behörden gekommen. Denn schon damals wurden dieselben Titel in Buchhandlungen verkauft, ohne dass diese mit einer Strafe zu rechnen hatten. Trotzdem zählt Solothurn mittlerweile zu den wegweisenden Kantonen im Bereich der pragmatischen Drogenpolitik - und der Nachtschatten Verlag ist zu einem respektierten und ernst genommenen Verlag geworden. Trotz oder gerade wegen seiner Verurteilung liess sich Roger Liggenstorfer nicht den Blick für das Wesentliche verstellen. Dies ist der eigentliche Auslöser für die Gründung des NACHTSCHATTEN VERLAGES in Solothurn, mit dem Ziel offen und ehrlich über die Wirkung von Drogen, Halluzinogenen und ähnlichen Substanzen zu informieren.
Artikel Nr. NA-MBMICRODOSING
Gewicht 500 g
MwSt. 7.70%
Lagerbestand 2 Stk.

Ähnliche Produkte: